UA-70802564-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sparen Sie Heizkosten und gewinnen Sie zusätzlichen Wohnraum unter dem eigenen Dach.  Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Dachfläche zu dämmen.

--------------------------------------------

Natürlich arbeiten wir nach der neusten Energieeinsparverordnung.

--------------------------------------------

Die einfachste Möglichkeit, kostengünstig bis zu 10% Heizkosten zu sparen, wäre das Dämmen der Geschossdecke. Dabei wird die Geschossdecke einfach mit Dämmplatten belegt.

Will man aber bis zu 13% Heizkosten sparen und auch noch Wohnraum dazu gewinnen,  wäre Zwischensparrendämmungratsam. Der Hohlraum zwischen den Sparren wird dabei z.B. mit Steinwolle von der Rolle gefüllt. Steinwolle gibt es mit verschiedenen Wärme-  und Schallschutzeigenschaften und ist nicht  brennbar.  Zwischensparrendämmung ist wohl die am häufigsten angewandte Methode.

Die 3. Möglichkeit ist die Untersparrendämmung und wird meistens als nachträgliche oder zusätzliche Dämmung eingesetzt. Hierbei wird eine Lattung quer auf die Sparren geschraubt, dessen Zwischenräume ebenfalls gedämmt werden.

Den Abschluss bei den letzten beiden Methoden bildet eine Gipskartonplatte,  welche feuerhemmend ist. Die Stöße werden verspachtelt, sodass darauf tapeziert oder aber auch direkt gestrichen werden kann. Da die Hohlräume zwischen den Sparren oder der Lattung der Untersparrendämmung auch als Installationsebene dienen, können Schalter- und Abzweigdosen direkt in die GK Platten eingelassen werden.

Zur Abtrennung von Räumen wird ein Metallständerwerk gestellt. Die Zwischenräume werden wieder aus Schall- und Wärmeschutzgründen gedämmt  und dienen als Installationsebene. Als Oberfläche werden auch hier Gipskartonplatten beidseitig aufgeschraubt und verspachtelt.

Die Wärmeleitgruppe gibt die Durchlassfähigkeit eines Materials an. Je kleiner der Wert ist, desto besser die Wärmedämmung. WLG 035 erzielt eine Verbesserung der Wärmedämmung zu WGL 040 um ca. 14% und ist vom Kosten- Nutzenfaktor durchaus empfehlenswert.

Eine Dampfbremse wird raumseitig , also auf der warmen  Seite der Dachkonstruktion angebracht. Ohne sie kann warme, feuchte Luft durch Diffusion und Konvektion vom Innenraum in die Dachkonstruktion gelangen und dort teure Bauschäden verursachen. Die Dampfsperrfolie verhindert Strömungen von innen nach außen und sorgt für ein angenehmes Raumklima.

 

Auf Wunsch bringen wir den Elektriker und Maler gleich mit und rechnen alles aus einer Hand ab.

 

Machen Sie noch heute einen Termin für ein unverbindliches

Beratungsgespräch. Informieren Sie sich bei uns auch über

Materialbeschaffung und -anlieferung.